MediaAnalyzer Blog
6Jul/11Off

Social Media meets Reality

Andreas Böttcher

Heute gab es bei mir zum Mittag eine - im wahrsten Sinne des Wortes - fleischgewordene Social-Media-Kampagne: Den Gewinner der Social Media-Kampagne "Mein Burger" von McDonalds: Just Stevinho (siehe Abbildung).

War echt lecker!

Erstaunlich war auch die Erkenntnis beim Kauen: Mann, das hat jetzt kein Produktmanager sondern ein Fan - so wie du und ich - kreiiert. Paniertes Hähnchenfleisch, Emmentaler Käse, Rucola-Salat, Salatgurke, Kräutersauce und ein Hamburger Royal Brötchen... Im Prinzip sehr einfach und wohl auch deshalb sehr massentauglich.

Webseite von McDonald's - Mein Burger

Webseite von McDonald's - Mein Burger

Und was mich immer noch fasziniert, ist, wie konsequent dieses Co-Creation-Experiment durchgeführt wurde: Zuerst konnte man seinen Burger mit dem Burger-Konfigurator kreiieren, dann über die eingereichten kulinarischen Kunstwerke abstimmen. Eine Jury wählte daraus im Anschluss nicht nur einen sondern gleich fünf Gewinner und diese Burger gingen dann tatsächlich in die Produktion. Schließlich kündigt eine Werbekampagne Woche für Woche das nächste kulinarische Highlight an - und immer mit dabei: Die Gewinner des Wettbewerbs und Entwickler des jeweiligen Burgers.

Und nun habe ich den Burger aufgefuttert!

Das muss wohl die Symbiose aus Social Media und der Realität sein. Dass die nach Hähnchenfleisch schmeckt, wusste ich gar nicht.

In diesem Sinne: Guten Appetit!

Ihren XING-Kontakten weiterempfehlen
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.