MediaAnalyzer Blog
25Mrz/110

Mit dem Essen spielt man nicht – oder etwa doch?

Andreas Böttcher

Der Brot-Hersteller Lieken-Urkorn hat mit seinem TV-Spot "Mehlbilder" ein Publikums-Voting gewonnen. Zwar ist der Spot schon einige Monate alt, aber erist doch immer wieder faszinierend.

Eine ähnliche Idee hatte 2008 auch schon die Deutsche Telekom. Sie hat in ihrem Fall nicht mit Lebensmitteln gespielt, sondern den magischen Moment des Paul Potts bei Britain' Got Talent in ihren TV-Spot übernommen.

Denn auch die Idee des Lieken-Urkorn Spots basiert auf einem Auftritt in einer internationalen Version der Deutschen Fernsehshow „Das Supertalent“: 2009 hatte die Sandkünstlerin Xenia Simonowa die ukrainischen Zuschauer mit ihrer Darbietung zu Tränen gerührt. Lieken-Urkorn hatte diese Idee dann nicht einfach nur kopiert sondern passend zum Produkt aufwendig adaptiert.

Und wer den Auftritt von Xenia Simonowa noch nicht kennt, kann sich jetzt zurücklehnen und eine schöne Geschichte in faszinierenden Bildern erleben:

Ihren XING-Kontakten weiterempfehlen
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

(required)

Noch keine Trackbacks.